Wir machten sie zum Tagesthema und positionierten ihre Projekte erfolgreich in den lokalen - überregionalen - internationalen Medien

Sie und viele andere ...

  • Foto: Ludwig Rauch

ART.FAIR - Messe für Kunst

IMMER EINEN SCHRITT VORAUS
KUNSTMESSE ART.FAIR 21 ZEIGT KUNST IM KONTEXT 

In Köln eröffnet die ART.FAIR jährlich den rheinländischen Kunstherbst. Die Messe für zeitgenössische und moderne Kunst weckte vom 28. Oktober bis 1. November 2010 mit jungen Talenten und etablierten Positionen der Kunst erneut die Kaufleidenschaft des Publikums. Die internationale Kunstschau begrüßte 32.000 Besucher in der neuen Location des Kölner Staatenhaus am Rheinpark. Hier zeigte die ART.FAIR ein dynamisches Ausstellerfeld aus über 70 geräumigen Kojen. Der Rundgang über das spannungsgeladene Miteinander bekannter und junger Galerien macht den Besuch der ART.FAIR auch 2011 wieder zu einem Kunstereignis.

raumposition.communications macht seit 2007 die Pressearbeit für die internationale Kunstmesse.
  • Foto: Uwe Weiser / MEAG in den COLOGNE OVAL OFFIES

INSIGHT COLOGNE - ORGATEC NIGHT OF CORPORATE ARCHITECTURE

Für die Erstveranstaltung im Rahmenprogramm der ORGATEC-Office & Objekt:INSIGHT COLOGNE - NACHT DER UNTERNEHMENSARCHITEKTUR suchte die Koelnmesse eine Kommunikationsagentur mit einem engmaschigem Netzwerk in die ansässige Kulturszene, mit überzeugenden und direkten Medienkontakten zur den Ressorts Kultur, Lokales, Architektur. raumposition. punktete in allen Bereichen und positionierte das Event so erfolgreich, dass sich am Abend des 29. Oktobers rund 1.500 Besucher auf den Weg machten, um  im Rahmen von INSIGHT COLOGNE, der ersten ORGATEC Night of Corporate Architecture, zukunftsweisende Arbeits- und Bürowelten Kölner Unternehmen zu erkunden.
  • BLOOOM Award by WARSTEINER

Die Warsteiner Brauerei, gegründet 1753, zählt zu den größten Privatbrauereien Deutschlands. Mit der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die erfolgreiche Platzierung des Wettbewerbs, der sich gegenüber einer enormen Anzahl bestehender nationaler Konkurrenz-Ausschreibungen und Titel abheben und behaupten muß, setzt WARSTEINER auf das Branchen Know-how von raumposition. Das Ergebnis spricht für sich: Auf die Auschreibung 2010 haben sich 615 Kreative mit ihren Arbeiten beim BLOOOM Award beworben. Seit dem Start der Ausschreibung 2010 schrieben internationale Kunstmagazine wie die FRAME und ELEPHANT über die Gewinner, kündigten Architektur- und Kunstzeitungen wie BUILD, KUNSTFORUM, KUNSTZEITUNG, MONOPOL, etc. den Aufruf an und publiziert die bundesweite Tagespresse den BLOOOM Award und seine Finalisten/Gewinner.
  • APPROXIMATION FESTIVAL 2010

Die Bandbreite des Umgangs mit dem klassischen Schlagsaiteninstrument ist selten so groß gewesen wie bei der 2010er Ausgabe von Approximation. Vom 29.9. bis zum 3.10. verwandelte sich der "Salon des Amateurs" in einen Resonanzraum der klassischen und neuen Piano-Szene: 10 KünstlerInnen aus sechs Ländern auf einer rasanten Fahrt in die
Klangwelten unterschiedlichster Sound-Kulturen, eine Annäherung an die „Königin der Instrumente“ in überraschenden und undogmatischen Formen.

raumposition.communications unterstützt die Pressearbeit imregionalen Raum.
  • KÄTHE KOLLWITZ MUSEUM KÖLN

Zu seinem 25-jährigen Jubiläum zeigt das Käthe Kollwitz Museum Köln in einer rund 160 Werke umfassenden Ausstellung Käthe Kollwitz im Kreise von Impressionisten und Neoimpressionisten. Paris um die Jahrhundertwende – Zentrum der Moderne, Ort des freien Lebens und der Vervollkommnung eines Künstlers: Käthe Kollwitz (1867 – 1945), eine der bedeutendsten deutschen Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts, war „bezaubert“ von der französischen Kunstmetropole, die sie 1901 und 1904 besuchte. In Paris liegt auch für diese Künstlerin die Wiege ihrer experimentell geprägten und von Farbe dominierten druckgraphischen Werkphase. Die schönsten farbigen Lithographien, ein-malige Aktzeichnungen und sensible Plastiken werden Werken u.a. von Edgar Degas, Auguste Rodin und Pierre Bonnard gegenübergestellt. Sie erhellen in einem spannenden Diskurs einen Bereich der Rezeption moderner französischer Kunst im deutschen Kaiserreich, der bisher unbehandelt blieb. Das Käthe Kollwitz Museum Köln macht mit seiner Jubiläumsausstellung anschaulich, was die junge Künstlerin empfand: „Paris bezauberte mich.“

Ausstellung: 29. Oktober 2010 – 16. Januar 2011

raumposition.communications wurde vom Museum der Kreissparkasse Köln beauftragt, mit der Pressearbeit für das Jubiläumsjahr des Hauses. Dieses umfasst neben verschiedenen Begleitprogrammen und Ausstellungen auch die große internationale Jubiläumsausstellung "Käthe Kollwitz und die französische Moderne"
  • FRISCHZELLE - FESTIVAL FÜR INTERMEDIALE KOMPOSITION UND IMPROVISATION

Das TIMEART ENSEMBLE um Sven Hahne und Matthias Muche ist seit Oktober
vergangenen Jahres um die halbe Welt getourt. Türkei, Libanon, Norwegen und jüngst auch Australien und Frankreich standen auf dem experimentell motivierten, audiovisuellen und internationalen Speiseplan der Soundesigner. Diesen präsentieren Sven Hahne und Matthias Muche im Oktober wieder als FRISCHZELLE – Festival für Intermediale Improvisation und Komposition. Der Untertitel ist für die Szene – aber das Programm präsentiert von hohen Sinus- bis zu dunklen Basstönen alles, was in der Musik unter Space, Ambiente, Noise, u.ä.
bekannt ist. FRISCHZELLE ist klickender Rhythmus von Newcomern und Stars der Experimentalmusik, die uns in nie wiederkehrenden Improvisationen und Kombinationen das Beste der aktuellen Soundforschung und Videokunst gibt.

raumposition. zeichnet seit 2009 verantwortlich für die Pressearbeit von TIMEART und den FRISCHZELLE Festivals.
  • ART.FAIR - Messe für Kunst

IMMER EINEN SCHRITT VORAUS
KUNSTMESSE ART.FAIR 21 ZEIGT KUNST IM KONTEXT 

In Köln eröffnet die ART.FAIR jährlich den rheinländischen Kunstherbst. Die Messe für zeitgenössische und moderne Kunst weckte vom 28. Oktober bis 1. November 2010 mit jungen Talenten und etablierten Positionen der Kunst erneut die Kaufleidenschaft des Publikums. Die internationale Kunstschau begrüßte 32.000 Besucher in der neuen Location des Kölner Staatenhaus am Rheinpark. Hier zeigte die ART.FAIR ein dynamisches Ausstellerfeld aus über 70 geräumigen Kojen. Der Rundgang über das spannungsgeladene Miteinander bekannter und junger Galerien macht den Besuch der ART.FAIR auch 2011 wieder zu einem Kunstereignis.

raumposition.communications macht seit 2007 die Pressearbeit für die internationale Kunstmesse.
  • GALERIE DER BAKTERIEN- KONZEPTKUNST VON SABINE KACUNKO

Bakterien finden in den interdisziplinären Projekten der Berliner Künstlerin Sabine Kacunko eine neue, künstlerische Bestimmung. Deren „Kulturen“, die jenseits aller geographischen oder nationalen Grenzen auf der ganzen Welt zu finden und selbst nach Jahrhunderten langem Schlaf wieder zum Leben zu erwecken sind, benutzt Kacunko als Botschafter von Gleichheit und Frieden der Nationen. Bei „Life Flag“ wehte mit Bakterien als Flaggenmotiv diese Botschaft unlängst durch Berlin. Mit der neuen Kunstaktion „Life Propagation“ geht es nun in die nächste Runde: Ab dem 4. November erhellt ihre Live-Projektion die Außenfassade des Martin-Gropius Bau in Berlin. Bei „Life Propagation“ werden die wiederbelebten historischen Bakterienkulturen in einer Petrischale unter einem Videomikroskop im Museum platziert. Von dort aus wird die Entwicklung und das Wachstum des natürlichen Biofilms der Humboldtschen Sahara-Sandprobe an die Außenfassade des Museums projiziert. Zeiten verschmelzen zu einer einheitlichen Sequenz. Das Licht verbindet die verschiedenen zeitlichen, materiellen und inhaltlichen Ebenen. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft werden somit übereinander gelegt und ineinander geblendet. Mit „Life Propagation“ wird Kunst zum Vermittler (zur BOOTSCHAFT) in der Welt.

raumposition. übernimmt für 2011 die Pressearbeit der Künstlerin
  • BLOOOM AWARD

Weltweit verbreitet sich ein neues künstlerisches Kreativdenken. Bildende Kunst sucht den Dialog mit Apps, Multimedia bildet die Matrix für Architektur, Game durchdringt die Videokunst. Die Verschmelzung der Kunstgattungen mit Kreativdisziplinen sucht ihresgleichen in der Hervorbringung neuer Botschaften. Der neue BLOOOM Award by WARSTEINER gibt dem Dialog zwischen Kunst und den Disziplinen der Kreativwirtschaft Gehör.

raumposition.communications macht die bundesweite Pressearbeit für den Kunstwettbewerb und platziert die neue Kulturmarke von Warsteiner - mit TV- und Hörfunkbeiträgen, Online, sowie in internationalen Kunst- und Architekturmagazinen und der überregionalen Tagespresse - in der breiten Medienlandschaft.
  • Villenarchitektur auf Mallorca. Mit Pressearbeit und Business Development richtet sich der Projektentwickler Ando Schirmer der Unternehmensgruppe ICAZAR mit einer Direktbeauftragung an: raumposition.
  • © HDK Berlin / Abb.: Thomas Florschütz Enclosure 41, 2003/2004, C-Print hinter Acrylglas



KÄTHE KOLLWITZ MUSEUM KÖLN

aus/gezeichnet/zeichnen
Über 60 namhafte Vertreter der Gegenwartskunst schreiben in Papier-, Wand- und Raumarbeiten die Geschichte des Urmediums aller Künste neu: Die Zeichnung 

Zeichnungen gehören zu den ältesten Zeugnissen menschlicher Kulturgeschichte. Käthe Kollwitz war eine der Protagonisten dieses Mediums, das nicht zuletzt durch ihr künstlerisches Werk Anerkennung als eigenständige Ausdrucksform in der Kunst erfahren hat. Jetzt präsentiert das Käthe Kollwitz Museum Köln in Zusammenarbeit mit der Akademie der Künste Berlin eine Übersichtsschau, in der lebende wie auch tote Akademiemitglieder der Sektion Bildende Kunst (u.a. Beuys, Horn, Tàpies, Uecker) in traditionellen, photographischen, digitalen Konzepten die Spannweite des aktuellen Zeichnungsbegriffs aufzeigen. Mit dem faszinierenden und aktualitätsbezogenen Blick in die Wandlungsfähigkeit des Mediums begeht das Käthe Kollwitz Museum den Beginn Ihres Jubiläumsjahres, in dem es auf  25 Jahre erfolgreiche Vermittlung der lebendigen Künstlerbiographie von Käthe Kollwitz zurückblickt.

Ausstellung: 12.03. – 09.05.2010

raumposition.communications wurde vom Museum der Kreissparkasse Köln beauftragt, mit der Pressearbeit für das Jubiläumsjahr des Hauses. Dieses umfasste neben verschiedenen Begleitprogrammen zwei große Publikumsausstellungen.



SCHNELLKONTAKT

raumposition.
fon: 0228.928 949-07
fax: 0228.928 949-08
post@raumposition.de

Impressum
drucken